089 / 588 087 825 | Neues Fahrrad kaufen
Neues Fahrrad kaufen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die bravobike GmbH (nachfolgend „bravobike“) betreibt mit der Marke „WirKaufenDeinFahrrad“ eine Plattform zum Ankauf von gebrauchten Fahrrädern und E-Bikes (zusammen nachfolgend „Fahrrad“ bzw. „Fahrräder“ genannt), die über die Website www.wirkaufendeinfahrrad.de erreichbar ist. Für die Nutzung dieses Angebotes, dieser Website bzw. dieser Dienste gelten die folgenden Bedingungen (AGB).

      I.         Geltungsbereich, Definitionen, Vertragspartner, Vertragssprache

1.      Alle Vertragsbeziehungen zwischen Ihnen und uns unterliegen diesen AGB. Wir erkennen ausdrücklich keine abweichenden oder ergänzenden Regelungen und AGB an. Dies gilt für die Nutzung unseres Dienstes ebenso wie für etwaige Kaufverträge zwischen Ihnen und uns. Sollten Sie als Unternehmer eine Vertragsbeziehung mit uns eingehen oder unsere Dienste nutzen wollen, setzen Sie sich bitte vorab mit uns in Verbindung. Kunden, die sich nicht entsprechend anmelden, werden stets wie private Kunden behandelt.

2.      Das Nutzungsverhältnis sowie alle Kaufverträge kommen zustande zwischen Ihnen und uns, der bravobike GmbH, Wilhelm-Riehl-Str. 13, 80687 München, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführer Axel Donath und Oliver Diekmann, eingetragen im Handelsregister München unter HRB 242507.

3.     Ausschließliche Vertragssprache ist deutsch. Vorbehaltlich vorrangiger zwingender Vorschriften ausländischen Rechts findet allein deutsches Recht Anwendung, unter Ausschluss der Vorschriften des UN-Kaufrechts.

4.     Sollten einzelne Regelungen dieser Bedingungen, ganz oder teilweise gegen zwingendes Recht verstoßen oder aus anderen Gründen nichtig oder unwirksam sein, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrags und dieser Bedingungen unberührt.

     II.         Registrierung

1.      Um unsere Dienste nutzen zu können, müssen sie voll geschäftsfähig sein und sich auf unseren Seiten registrieren. Die Registrierung ist kostenlos.

2.      Zur Registrierung füllen Sie das Online-Anmeldeformular zur Kontoeröffnung vollständig und wahrheitsgemäß aus. Soweit sich Ihre Daten ändern, sind Sie selbst für deren Aktualisierung verantwortlich. Alle Änderungen können online nach Anmeldung unter "Mein Konto" vorgenommen werden. Um Missbrauch zu vermeiden, sind Sie verpflichtet, Ihre Registrierungsdaten geheim zu halten und Dritten nicht mitzuteilen. Jeder Kunde darf ein Kundenkonto eröffnen.

    III.         Vertrag und Ablauf

  1. Sie unterbreiten uns ein Angebot zum Ankauf Ihres gebrauchten Fahrrades, indem Sie das entsprechende Ankauf-Formular auf unserer Internetseite unter www.wirkaufendeinfahrrad.de nutzen. Dazu nennen Sie uns das angebotene Fahrrad, Modelljahr und Neu-Kaufpreis. Mit diesen Basis-Angaben prüfen wir im ersten Schritt, ob wir das Fahrrad grundsätzlich ankaufen würden und zu welchem unverbindlichen Ideal-Preis (wenn der Zustand neuwertig und ohne technische Einschränkungen und Mängel ist). Sofern Sie mit diesem Preis grundsätzlich einverstanden sind, geben Sie im zweiten Schritt den genauen Zustand und evtl. Umbauten an. Aufgrund dieser zusätzlichen Zustandsbeschreibung nennen wir Ihnen bereits auf unserer Internetseite den verbindlichen Preis („Ankaufpreis“), den Sie für das Fahrrad von uns erhalten, sofern dieses tatsächlich der von Ihnen gemachten Beschreibung entspricht. Sollten Sie im Rahmen der Zustandsbeschreibung Mängel, Defekte oder Umbauten angegeben haben, kann es vorkommen, dass eine manuelle Bewertung durch unsere Experten nötig ist und Ihnen der Ankaufpreis nicht sofort angezeigt wird. In diesem Fall werden wir Sie per email benachrichtigen, sobald wir die Bewertung abgeschlossen haben.
    Wenn Sie mit dem Ankaufpreis einverstanden sind, geben Sie Ihre persönlichen Daten an, die Abholadresse des Fahrrades und Ihre Bankverbindung, an die wir den Ankaufpreis (nach erfolgreicher Prüfung) überweisen können.
    Da wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt ein verbindliches Angebot über unsere Internetseite basierend auf Ihren Angaben gemacht haben, kommt mit Ihrer Annahme dieses Angebots (Bestätigung des Ankaufs) ein bindender Kaufvertrag zustande. Sie erhalten dazu im Nachgang an die Bestätigung eine email mit dem Kaufvertrag und weiteren Anleitungen und Unterlagen zur Abholung.
    Kurze Zeit später werden Sie von unserer Partner-Spedition telefonisch kontaktiert, um den Termin der Abholung zu vereinbaren. Sie haben 14 Tage ab Bestätigung des Ankaufs Zeit, um das Fahrrad durch die Spedition abholen zu lassen. Ab dem 15. Tag haben wir das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.
    Der mit der Spedition vereinbarte Abholtermin ist unbedingt einzuhalten. Eine zusätzliche Anfahrt der Spedition kann zusätzliche Kosten verursachen, die vom vereinbarten Ankaufpreis ohne weitere Absprache abgezogen werden können.
    Sobald das Fahrrad bei uns eingegangen ist, werden wir dessen Beschaffenheit unverzüglich überprüfen. Stimmt das Fahrrad sowie dessen Zustand mit Ihrer Beschreibung überein, so werden wir die Ankunft und Übereinstimmung per email an Sie bestätigen.

Stellt sich bei der Überprüfung des Fahrrades heraus, dass der tatsächliche Zustand von dem in Ihrer Zustandsbeschreibung angegebenen Zustand abweicht, so werden wir Sie darüber informieren und Ihnen per email ein neues Ankaufsangebot unterbreiten, das um die Kosten reduziert ist, die zur Erlangung des vereinbarten Zustandes aufgewendet werden müssen („gemindertes Ankaufangebot“).

Dieses geminderte Ankaufangebot können Sie binnen 14 Tagen nach Erhalt unserer email annehmen oder ablehnen; dazu stellen wir Ihnen eine eigene Internetseite zur Verfügung, die Sie durch Anklicken des in der email befindlichen Links aufrufen können. Wenn Sie das geminderte Ankaufangebot annehmen, kommt der Vertrag auf Basis des neuen Ankaufangebots zwischen Ihnen und uns zustande.

Wenn Sie unser gemindertes Ankaufangebot ablehnen, bieten wir Ihnen die Auflösung des Kaufvertrages gegen Zahlung einer Entschädigung in Höhe der angefallenen Transportkosten der Spedition für die Abholung und den Rückversand zu Ihnen an (i. d. R. 90 € inkl. MwSt). Dazu erhalten Sie von uns eine Rechnung per email, nach deren vollständiger Bezahlung wir das Fahrrad zurück an die von Ihnen angegebene Abholadresse senden. Sollten Sie der Auflösung des Kaufvertrages widersprechen oder die Entschädigungsrechnung nicht innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum begleichen, werden wir Sie auffordern, das Fahrrad in den vertraglich vereinbarten Zustand zu versetzen. Sollten Sie dieser Aufforderung nicht binnen 3 Wochen nachkommen, erklären Sie, dass das betreffende Fahrrad aus dem System genommen werden soll und Sie das Eigentum an der Sache aufgeben. Ihr Anspruch auf Rücksendung des Fahrrades besteht dann nicht mehr.

Wenn Sie auf unsere email mit dem geminderten Ankaufangebot nicht innerhalb von 14 Tagen reagieren, dieses also weder ausdrücklich annehmen noch ablehnen, so gehen wir davon aus, dass Sie unser gemindertes Ankaufangebot annehmen wollen. Es kommt dann ebenfalls ein entsprechender Vertrag auf Basis unseres geminderten Ankaufangebotes zustande. Auf diese Folge werden wir Sie in unserer email mit dem geminderten Ankaufangebot noch einmal ausdrücklich hinweisen.

    IV.         Abholung und Transportrisiko

1.      Die Abholung Ihres Fahrrades in Deutschland erfolgt (einmalig) auf unsere Kosten und ist zum Ankaufpreis versichert. Die Annahme unfreier oder nicht abgesprochener Einsendungen kann durch uns abgelehnt werden. Sie haben ggf. zusätzlich anfallende Kosten zu übernehmen.

2.      Das Fahrrad ist vor der Abholung entsprechend unserer Anleitung zu verpacken und mit der Banderole zu versehen. Sollte Sie diese Vorgaben nicht einhalten, liegt das Risiko einer Beschädigung auf dem Versandweg bei Ihnen. Wir empfehlen zudem, das Fahrrad unmittelbar vor dem Versand noch einmal von allen Seiten zu fotografieren.

     V.         Auszahlungen

1.      Wenn Sie mit uns einen Kaufvertrag über ein gebrauchtes Fahrrad geschlossen haben, erfolgt die Auszahlung unmittelbar nach Bestätigung des vertragsgemäßen Erhalts durch uns oder der Annahme des geminderten Ankaufangebotes durch Sie auf das von Ihnen genannte Bankkonto. Das Risiko einer Falschüberweisung aufgrund von nicht korrekt angegebenen Bankdaten liegt bei Ihnen. Je nach Bank und Land werden Auszahlungen nach 2 bis 7 Werktagen nach Anweisung durch uns Ihrem Bankkonto gutgeschrieben. Im Falle einer Überweisung ins Ausland ggf. anfallende Kosten tragen Sie.

    VI.         Eigentum und Freistellung

1.      Mit Abschluss des Kaufvertrages sichern Sie uns zu, dass Sie der rechtmäßige Eigentümer des angebotenen Fahrrades sind und über die Legitimation verfügen, uns dieses Fahrrad zu verkaufen und das Eigentum daran zu verschaffen. Sie sichern uns des weiteren zu, dass das uns von Ihnen angebotene Fahrrad frei von jeglichen Rechten Dritter ist.

2.      Darüber hinaus verpflichten Sie sich mit Abschluss des Kaufvertrages, uns von sämtlichen Ansprüchen Dritter gleich welcher Art und welchen Ursprungs an dem angebotenen Fahrrad freizustellen sowie zum Ersatz jeglicher Schäden, einschließlich der Kosten aus der ggf. notwendigen oder erforderlich erscheinenden Inanspruchnahme rechtsanwaltlicher und/oder gerichtlicher Hilfe, die uns deswegen bzw. daraus entstehen.

  VII.         Streitschlichtung

Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen, welche als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dient. Die Plattform ist unter folgendem Link zu erreichen: http://ec.europa.eu/consumers/odr.

Mit uns können Sie per E-Mail über support@wirkaufendeinfahrrad.de Kontakt aufnehmen. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und grundsätzlich nicht bereit.

 VIII.         Schlussbestimmung

1.      Gerichtsstand ist München.

 

Stand: Januar 2019